Labels

About us

Montag, 5. Januar 2015

Peeling und Masken aus der Küche

Frauen interessieren sich immer für Beauty und Wellness, diese beiden Themen hängen zusammen. Wellness ist entspannend, Beauty macht schön und entspannt ebenso. Viele Frauen geben ein Vermögen für Pflegeprodukte aus, was überhaupt nicht nötig ist. Denn selbst in der eigenen Küche gibt es einiges, was man für das Beauty-Programm nutzen kann und was nicht sonderlich viel Geld kostet. Sogar Reste können so verwertet werden, anstatt sie einfach in den Müll zu werfen.

Dass Peeling der Haut kann man mit Öl  und Salz oder Zucker durchführen. Man rührt dafür etwas Salz oder Zucker in Olivenöl reibt dieses sanft in die Haut ein und spült es anschließend wieder ab. Ein natürliches Peeling, was sehr kostengünstig ist. Eine Gesichtsmaske kann man aus verschiedenen Dingen erstellen, so aus Joghurt oder Quark, angereichert mit Erdbeeren, die sehr belebend sind. Ebenso kann man auch Gurken nutzen, die dafür sorgen, dass die Haut mit Feuchtigkeit versehen wird. Man kann sogar Kaffee in den Joghurt oder in den Quark rühren und auf die Haut auftragen, dies regt die Haut an. Alles ist erlaubt, wenn es um Beauty geht. Die Hände können in Buttermilch baden und werden schön zart. Quark und Honig ergeben eine Pflege, die man für das Gesicht, den Hals und auch die Hände nutzen kann, wenn diese trocken und gereizt sind.  Es gibt Bücher über die Schönheit aus der eigenen Küche, die nicht allzu teuer sind und mit denen man viel Geld sparen kann, denn Beauty-Produkte sind nicht immer günstig. Die Dinge aus dem eigenen Haushalt hingegen schon!