Labels

About us

Montag, 22. August 2016

Kids reden bei der Mode mit

Umfrage: Kinder wissen oftmals schon genau, was sie anziehen wolle

Rund die Hälfte der deutschen Eltern geht
gemeinsam mit den Kids shoppen und lässt
die Sprösslinge bei der Wahl der Kleidung mitbestimmen.
Foto: djd/Cotton USA
(djd). Beim Einkauf von Bekleidung für Kinder sind oftmals starke Nerven erforderlich. Knapp ein Drittel der Eltern bummelt daher lieber ohne die Kleinen durch die Boutiquen. Das ergab die aktuelle Online-Verbraucherbefragung "Mein Kind braucht was Neues" von Cotton USA. Die große Mehrzahl der Mütter und Väter sieht damit aber trotz gelegentlicher Dramen an der Kasse keinen Grund, Töchter und Söhne nicht mit auf Shoppingtour zu nehmen. Kinder haben schließlich oft schon eine genaue Vorstellung davon, was sie anziehen möchten. Deshalb gibt rund die Hälfte der Eltern ihren Kindern die Gelegenheit, mitzubestimmen und schon früh einen eigenen Stil zu entwickeln.

Stationärer Handel statt Online-Shopping

Mehr als zwei Dritteln der Eltern ist das Outfit ihrer Kinder wichtig oder sehr wichtig. Mehr als die Hälfte der Befragten präferiert einen kindgerechten, praktischen Stil, der sich am Alltag der Kids orientiert. Gleichwohl liegen geschlechtsspezifische und hippe Outfits ebenfalls im Trend. Die durchschnittlichen Ausgaben für Kleidung liegen für Mädchen meist zwischen 300 und 500 Euro und bei Jungen zwischen 100 und 300 Euro im Jahr. Die Mehrzahl der Väter und Mütter kauft zwei bis drei Mal pro Monat neue Kinderbekleidung und bevorzugt beim Shoppen für die Sprösslinge eindeutig den stationären Handel. Online-Shopping, Flohmärkte, Second-Hand-Läden oder eBay spielen für die wenigsten Befragten eine Rolle.

Kinderkleidung aus Baumwolle mit hohem Stellenwert

Kinderbekleidung aus reiner Baumwolle oder Mischgewebe aus Baumwolle mit Stretch oder Polyester liegen beim Kauf von Kinderbekleidung mit insgesamt 61,4 Prozent deutlich vorn. Um das Material und die Pflegeanleitung zu prüfen, halten die meisten Eltern vor dem Kauf daher einen Blick aufs Etikett für erforderlich. Der hohe Stellenwert, den Kinderbekleidung aus Baumwolle genießt, kommt nicht von ungefähr. Ob in Jeans, T-Shirts oder Kleidchen - die Naturfaser ist hautverträglich, sorgt für angenehme Trageeigenschaften beim Kuscheln, Spielen oder Schlafen und lässt sich auch bei hohen Temperaturen waschen. Da Kinderbekleidung in der Regel stark beansprucht wird, sichert Qualitätsbaumwolle wie etwa Cotton USA zudem eine gute Haltbarkeit der Textilien.